VfL Oldesloe von 1862 e.V.

Fußballabteilung 
Willkommen auf unserem Internetauftritt 2016/2017
Aktuelles  Abteilung  Herren  Junioren  Frauen  Juniorinnen  Förderkreis  Aktionen 
www.fussball.de
Archiv
Archiv Saison 2008 / 2009 (2)
– Neuen Termin eingeben

Hallenturnier der Ü 40

Am 30. Januar lädt die Ü 40 zum Hallenturnier ein. Mehr ---> Herren

sf


– Neuen Termin eingeben

25 Jahre Wendum-Bude - "Silberhochzeit" für Günther Reddig

Ein ganz besonders Jubiläum feiert in diesem Jahr die Wendum-Bude und mit ihr Günther Reddig. 25 Jahre lange Jahre gibt es sie nun schon. Zuerst wurde sie ein wenig weiter vorne auf dem Sportplatz - in Höhe des heutigen Materialraumes - aufgebaut. Mit freiwilligen Helfern und Freunden baute Günther Reddig sie liebevoll am heutigen Standort zu einer richtigen Institution in Sachen VfL-Jugendfussball auf. Geschichten rund um die Bude kann Günther wahrlich viele erzählen. Als die Frauen, II. Herren oder A-Jugend noch da spielten „wollten weder Zuschauer noch Spieler nach Hause“. Gemütlichkeit und Geselligkeit, all´ das was auch Günther Reddig gerne mag wurden damals gelebt. In diesen 25 Jahren hat wohl kaum ein Jugendlicher der großen Fußballsparte des VfL Oldesloe nicht irgendwie von der Wendum-Bude profetiert, denn sämtliche Einnahmen fließen aussschließlich in die Fußballjugend des VfL Oldesloe. 25 Jahre sind Günther und seine Wendum-Bude nun „verheiratet“, doch seine Ehefrau Irene ist keineswegs eifersüchtig. Fußball steht in der Familie ganz weit oben. Die Zeiten ändern sich, doch Günther Reddig und seine Wendum-Bude sind immer noch allgegenwärtig. Bei Wind und Wetter radelt „Günni“, wie ihn die meisten liebevoll nennen, zum Wendum. Kaffeekochen, Material ausgeben, gute Laune verbreiten. Günther ist mehr als nur der „Wendumbudenmensch“. Er hat für jeden ein offenes Ohr, sagt offen seine Meinung und die wird im Verein geschätzt. Für seine Verdienste wurde er bereits mit dem DFB-Sonderpreis ausgezeichnet. Gerade die auswärtigen Gäste schätzen den „Kaffeeservice“, bringen sich schon gar nicht mehr eigene Kannen mit. Er kennt „seine Pappenheimer“ und kann oft schon mit geschultem Auge und aus dem Gedächtnis sagen wieviele Becher die Eltern der Gastmannschaft gleich bestellen werden. Viele Freundschaften hat er durch den Fußball und seine „Bude“ gefunden. Ein fester Stamm um dem ehemaligen Abteilungsleiter und jetzigem Vorsitzendes des Förderkreises der Fußballjugend des VfL Oldesloe Horst Rohde, dem ehemaligen Jugendobmann Hans-Joachim Kröger, Pressewart Nico v. Hausen oder Trainer Fred Burmeister unterstützen ihn bei Arbeiten. Danach kommt selbstverständlich auch der gesellige Teil nicht zu kurz. „Man kann bei ihm einfach nur „Danke“ sagen. Was Günther hier ehrenamtlich auf dem Wendum leistet und geleistet hat ist unbezahlbar und wissen viele gar nicht zu schätzen“, so Pressewart von Hausen

Günther Reddig in seiner Wendum-Bude


17. Jun 2009

2. Herren sucht Verstärkung für nächste Saison!

Die zweite Vertretung des VfL Oldesloe sucht zur kommenden Spielzeit 2009/2010 weitere engagierte und zuverlässige Fußballer. Die Mannschaft wird in der A-Klasse antreten, der zweithöchsten Spielklasse auf Kreisebene.

Interessenten können sich bei Trainer Thomas Mahnke (0163/3308083) oder Ligaobmann Marco Thiess (0176/20004678) melden.

mk


16. Jun 2009

VfL-Reserve schlägt sich wacker (SHZ / ssi)

Normalerweise messen sich die Fußballer des VfL Oldesloe II mit den Teams aus der Nachbarschaft. Am Sonnabend allerdings spielten die von Dieter Kunze und Wolfram Matysik trainierten Kreisklassen-Kicker im Konzert der Großen mit. Beim Finale um den ersten Sparda-Bank Integrations-Cup in Flensburg maßen sich die Bad Oldesloer mit Teams aus der Schleswig-Holstein-Liga und den Verbandsligen.
weiter

 

SHZ


14. Jun 2009

1:4 - Oldesloe muss SH-Liga abschreiben (LN / sta)

Lindholm - Die Fußballer des VfL Oldesloe müssen den Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga wohl abhaken. Das Team von Trainer Reinhard Lindtner verlor bei Frisia Risum-Lindholm mit 1:4 (1:2)und hat wohl nach dem 3:1-Sieg von Bordesholm gegen Wankendorf nur noch theoretische Chancen.
"Wir haben alles versucht, aber Lindholm war die bessere Mannschaft. Wir haben wie Bordesholm jetzt drei Punkte - und Lindholm sechs Zähler plus das traumhafte Torverhältnis", bilanzierte VfL-Betreuer Jens Schenk.
Dabei war die Taktik der Stormarner bereits nach zwei Minuten und dem 0:1-Rückstand über den Haufen geworfen. Torben Wetendorf verkürzte in der 45. Minute zwar auf 1:2 und auch nach dem Wechsel machten die Gäste Druck. Doch Piet Behrens und Anatoli Lefler vergaben die besten Ausgleichschancen. Nach einem Konter zum 1:3 erzielte Lefler per Eigentor den Endstand.
Am Mittwoch spielt der VfL zum Abschluss der Aufstiegsrunde in Horst gegen Bordesholm, Lindholm in Kropp gegen Wankendorf (Anpfiff jeweils 19 Uhr).



Impressionen aus Lindholm 

Fotos: J. Jacobs


11. Jun 2009

2:1 Heimsieg gegen den TSV Wankendorf

Der VfL hatte am Mittwochabend den Vizemeister der Verbandsliga Süd-West, den TSV Wankendorf zu Gast. Anfangs waren beide Mannschaften bemüht druckvoll nach vorne zu spielen und den Gegner früh zu Fehlern zu zwingen. Der VfL hatte die besseren Chancen, der TSV die höheren Spielanteile. Das 1:0 (20. Min) fiel nach schöner Vorarbeit von Torben Wetendorf aus dem linken Halbfeld. Andy Baasch hatte wenig Mühe die perfekte Flanke per Kopf im Tor unter zu bringen. 

Nach der Pause erhöhte Wankendorf mehr und mehr den Druck auf das VfL-Tor. Ein ums andere Mal musste unser Keeper Björn Brinkmann in letzter Sekunde klären. In der 75. Minute war es dann soweit. Eine von wenigen gelungenen Aktionen der Gäste und schon stand es 1:1. So mancher der gut 200 Zuschauer hatte sich schon mit dem Unentschieden abgefunden. Doch kurz vor Schluss brachte Nils Grundt eine gute Hereingabe von Torge Olufs mit dem Kopf im Wankendorfer-Gehäuse unter. Der Schlusspunkt einer spannenden Partie im Travestadion. 

 

mk


9. Jun 2009

Termine stehen fest!

Für die Aufstiegsrunde zur Schleswig-Holstein Liga sind folgende Termine angesetzt:

Spiel 1: Mi. 10.06. VfL Oldesloe - TSV Wankendorf, 19.00 Uhr im Travestadion

Spiel 2: Sa. 13.06. Frisia Lindholm - VfL Oldesloe, 16.00 Uhr in Risum-Lindholm

Spiel 3: Mi. 17.06. VfL Oldesloe - TSV Bordesholm, 19.00 Uhr in Horst

mk


8. Jun 2009

5. Saisonniederlage für den VfL

Die 1. Herren beendet die Verbandsliga-Saison mit einem 2:3 gegen den FC Dornbreite. Die Tore für den VfL erzielten Piet Behrens und Daniel Grehn.

Nach einer langen und turbulenten Saison gilt es jetzt alle Kräfte für die kommenden drei Aufstiegspiele zu bündeln. Erster Gegner am Mittwochabend ist der TSV Wankendorf. Anpfiff ist um 19.00 Uhr im Travestadion.

Spielbericht

mk


7. Jun 2009

Mit dem Bus zum Aufstiegsspiel nach Lindholm

Am Samstag den 13.06. um 16 Uhr steigt unser zweites Aufstiegsspiel bei Frisia 03 Risum-Lindholm.

Der VfL bietet seinen Anhängern die Möglichkeit die lange Reise nach Nordfriesland zusammen mit der Liga-Mannschaft in einem Bus anzutreten. Der Fahrpreis beträgt 10 Euro pro Person. Anmeldungen bitte über Ligaobmann Marco Thiess Tel. 0176/20004678.

Treffen ist um 11.15 Uhr an der Stormarnhalle, die Abfahrt ist für 11.30 Uhr geplant.

mk


7. Jun 2009

Saisonabschluss der 1. Alten Herren

Mit acht Teams startete man in die Saison 2008/2009 der Kreisliga Holsten (ehemals bekannt unter Holstenpokal). Nach katastrophaler Hinrunde (nur ein Unentschieden in sechs Spielen) zierte der VfL Oldesloe das Tabellenende. In der Rückrunde gab es dann aber fünf Siege, bei einer Niederlage und zwei Unentschieden. Mit 18 Punkte belegt der VfL den 5. Tabellenplatz.

Team-Chef Hans Maresch, der die 1. Alten Herren vier Jahre betreut hat, tritt aus beruflichen Gründen von dieser Position zurück; Nachfolger wird Jens Schenk unterstützt durch Arnold Bruhn.

Die ersten vier Mannschaften der Kreisliga Holsten TSV Trittau, TSV Zarpen, SSC Hagen-Ahrensburg und Preußen Reinfeld spielen in Hin- und Rückspielen (Erster gegen Vierter, Zweiter gegen Dritter) um die Meisterschaft.



Hintere Reihe: Arnold Bruhn, Jan Teichmann, Thomas Bohnhof, Timo Nitsch, Jens Uhlmann, Nicole Masurek (Fa. Fielmann), Holger Kelch, Kay Chylla, Marko Thiess, Stefan Henning

Vordere Reihe: Oliver Klaus, Jens Schenk, Hans Maresch, Peter Otremba, Jan Schuster, Waldemar Falkus, Volker Neumann

ja


1. Jun 2009

VfL gewinnt 3:1 gegen Eutin 08

Nach 2 Toren von Andy Baasch (2. und 78. min) und einem Treffer von Piet Behrens gewann der VfL sein letztes Saisonheimspiel sicher mit 3:1. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Eutin 08 erzielte Ulf Müller in der 7. Minute.

    

Das 2:1 - Piet Behrens hat abgezogen               Das 3:1 - Ein Freistoßtor von Andy Baasch

Bilder vom Spiel

Spielbericht

sf


26. Mai 2009

VfL Oldesloe II - Bargfelder SV 0:2 (0:1)

"Die Partie hatte Freundschaftsspielcharakter", sagte BSV-Obmann Rüdiger Schmidt. Die Gäste waren über 90 Minuten die überlegene Mannschaft, bekamen aber auch kaum Gegenwehr, so dass der Sieg durch Treffer von Simon Siegmund (21.) und Tobias Bryzkow (75.) letztlich verdient war.

 

SHZ


25. Mai 2009

Spitzenspiel in Siebenbäumen endet 3:3 (1:2)

Ein wahres Spitzenspiel sahen die verhältnismäßig wenigen Zuschauer in Siebenbäumen. GW diktierte von Anfang an das Geschehen und hatte bereits nach wenigen Minuten drei Hundertprozentige. Die 1:0-Führung durch Karadas (FE) konnten Philipp Baasch und Piet Behrens noch vor der Pause in ein 2:1 umwandeln.

Baasch machte mit seinem 35. Saisontreffer in der 60. Min. das 3:1. So mancher Vfl´er konnte die 3 Punkte schon schmecken, aber Siebenbäumen gab sich nicht geschlagen und kam in der Schlussphase durch Mayungululu und Karadas zum verdienten Ausgleich.

Spielbericht

mk


19. Mai 2009

Saisonabschluss 2008/2009

Am 6. Juni findet im Travestadion die Saisonabschlussfeier der 1.+ 2. Herren statt. Unsere Fans und natürlich auch die Neuzugänge für die neue Saison sind hierzu herzlich eingeladen.

Die Feier beginnt zwischen 19.00 - 19.30 Uhr (Anmeldung erforderlich).

Anmeldung bis zum 1. Juni bitte bei:
Marco Thiess (0176 - 20 00 46 78) oder Marius Kuhlke: (0176 - 83 22 90 20)

 

                                             

mk


19. Mai 2009

FC Ahrensburg - VfL Oldesloe II 7:2 (3:1)

Der Sieg der Ahrensburger war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und hätte am Ende sogar noch höher ausfallen können. Dreimal traf Alban Latifi. Zudem trugen sich Ali Ajvazi (2), Avni Ajvazi und Artur Piotr Zaremba in die FCA-Torschützenliste ein. Für die Oldesloer hatte Anatoli Lefler getroffen, Treffer Nummer zwei der Gäste fiel aus dem Gewühl heraus nach scharfer Hereingabe von Artan Ibrahimi.

SHZ


17. Mai 2009

VfL sucht talentierte Jugendfußballer für die Schleswig-Holstein-Liga

                              Achtung!!!

2. Termin - Montag 25.5.09 18.00 Uhr am Wendum

 Bist Du Jahrgang 1995 oder 1996 und hast Lust in der höchste Spielklasse Schleswig-Holsteins Fußball zu spielen? Dann bist du richtig beim VfL Oldesloe, denn die C-Jugend spielt auch in der nächsten Saison in der Schleswig-Holstein-Liga. Am Mittwoch dem 20. Mai um 18.00 Uhr findet auf dem Sportplatz Wendum ein Sichtungstraining statt. Anmeldungen und Informationen (die gibt es natürlich auch nach dem 20. Mai) unter Tel 04531 / 86259 oder 0157 / 74 24 58 61.

Nutze Deine Chance und sei dabei !!!

sf


16. Mai 2009

VfL gut gerüstet für das Spiel um Platz 2

Der Gastgeber hatte das Spiel jederzeit im Griff und gewann nach Toren von Patrick Schönfeldt (2. min nach Vorlage von Piet Behrens) und Philipp Baasch (31. min) völlig verdient mit 2:0 gegen den Oldenburger SV. Während der VfL noch weitere gute Chancen ausließ, kam der Gast aus Oldenburg praktisch nie gefährlich vor das von Björn Brinkmann gut gehütete Tor.

Spielbericht

Wie immer mit vorbildlichem Einsatz. Christian Biermann, der vor der Partie für sein 100. Spiel für den VfL geehrt wurde.

Bilder vom Spiel

sf


12. Mai 2009

VfL Oldesloe II - SSV Pölitz II 3:1 (1:0)

Benjamin Thies sorgte mit seinem Kopfball in der 15. Minute für einen optimalen Start der Oldesloer. Sebastian Braun egalisierte zwar nach einer Stunde den Rückstand. Doch Kris Tomschin per Kopf (71.) und erneut Thies per Foulelfmeter (90.) machten den, wie Oldesloes Trainer Rainer Fischer gestand, "glücklichen Sieg" der Gastgeber perfekt.

SHZ


11. Mai 2009

Nur 1:1 beim ATSV Stockelsdorf

Nach dem 1:1 beim ATSV ist der VfL auf den 3. Tabellenplatz abgerutscht. Das Ausgleichstor in der 61. Minute erzielte Torben Wetendorf. Über weite Strecken hatte die Partie wenn überhaupt Kreisliga-Niveau und am Ende auch keinen Sieger verdient. Für die Ansprüche des VfL eindeutig zu wenig, auch wenn man nur mit 13 Mann angereist war.

Spielbericht 

Herzlichen Glückwunsch an den SV Eichede zur errungenen Meisterschaft! 

mk


5. Mai 2009

VfL Oldesloe II - JuS Fischbek 0:3 (0:1)

Der Gastgeber begann die Partie nur zu zehnt. Als sich nach einer Viertelstunde auch noch ein Oldesloer verletzte, war die Verbandsliga-Reserve plötzlich nur noch zu neunt. Dementsprechend leichtes Spiel hatten die Fischbeker Kicker. "Die Jungs haben gut gekämpft und hervorragend dagegengehalten", lobte VfL-Trainer Wolfram Matysik zwar sein dezimiertes Team. Doch verhindern konnten die Gastgeber die Niederlage durch Treffer von Matthias Kosuch (35. und 71.) sowie Henning Schacht (82.) nicht.

SHZ


4. Mai 2009

Müheloser 2:1 Sieg bei Groß Grönau

Die Tore erzielten Andy Baasch und Jan-Hendrik Jobmann per Foulelfmeter. Die Gastgeber kamen in der Schlussphase des öfteren bedränglich vor das Oldesloer Tor, konnte den Ball jedoch nicht darin unterbingen. 

Spielbericht

mk


28. Apr 2009

SSV Großensee - VfL Oldesloe II 8:2 (5:0)

Die Gäste erschienen lediglich mit zehn Spielern und ohne Stammtorwart und hätten sich die Fahrt nach Großensee eigentlich sparen können. Bereits nach zwei Minuten brachte Björn Winter die Hausherren in Front, der in der 21. Minute erneut traf. Die weiteren SSV Torschützen waren: Tim Niedner (15.), Michael Mull (29.), Ronny Oering (33.), Jasmin Pernic (50. und 70.), sowie Pina (80.). Für den Gast waren Artan Ibrahimi (48.) und Steven Hannemann (71.) erfolgreich.

SHZ


24. Apr 2009

Glanzloser Sieg im Kreisderby

Gegen den abstiegsgefährdeten TSV Bargteheide kam der VfL am Freitagabend zu einem verdienten Arbeitssieg. Zwei Abstaubertore entschieden ein sonst eher langweiliges Derby. Patrick Schönfeldt (11. min.) konnte einen vom Bargteheider Torwart zu kurz abgewehrten Freistoß von Jan-Hendrik Jobmann verwandeln und Philipp Baasch (84. min) brauchte ein gutes Zuspiel von Piet Behrens nur noch über die Linie drücken. Farbe ins Spiel brachte Schiedsrichter Mirko Böck, der in diesem fairen Spiel neben etlichen gelben Karten auch Michael Strusch (TSV Bargteheide/45. min.) mit rot und Patrick Schönfeldt (VfL 70. min.) mit gelb-rot vorzeitig zum Duschen schickt.

Spielbericht

Alarm im Bargteheider Strafraum, doch Anatoli Lefler tritt am Ball vorbei.

Bilder vom Spiel

 

sf


20. Apr 2009

1:1 im Derby gegen den SVP

Nach dem Spielverlauf eindeutig ein Punktverlust für den VfL. Das Chancenplus war auf der Seite der Oldesloer, Preußen Reinfeld hingegen präsentierte sich ideenlos und wenig torgefährlich. Im Nachhinein ist man aber zufrieden bei den Blauen überhaupt einen Punkt bei den Karpfenstädtern geholt zu haben.

Um überhaupt eine spielfähige Mannschaft aufbieten zu können musste Routinier Torge Richter aus den Alt-Herren reaktiviert werden. Nach zahlreichen Sperren, verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen schrumpfte der Kader für das Reinfeld-Spiel auf nur noch 13 Spieler.

Spielbericht

 

mk


15. Apr 2009

VfL II unterliegt Pölitz II mit 2:3

Die Gäste aus Bad Oldesloe traten zum Nachbarschaftsderby in Pölitz mit einer Notelf an und verkauften sich teuer. Kurz vor dem Pausenpfiff traf Mario Kranick zur Pölitzer Führung. In der 56. Minute brachte SSV-Abwehrspieler Dirk Groenig den Oldesloer Kevin Fischer im eigenen Strafraum zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Robert Miler sicher zum Ausgleich. Die Gastgeber legten nur sechs Minuten später durch einen direkt verwandelten Freistoß von Torben Reetz erneut die Führung vor. Doch die Verbandsliga-Reserve gab sich so schnell nicht geschlagen, egalisierte acht Minuten vor dem Ende durch Kevin Fischer den erneuten Rückstand. Zu einem Unentschieden aber reichte es nicht. Denn zwei Minuten vor dem Abpfiff gelang dem Pölitzer Peter Lezynski der glückliche Siegtreffer.

mk / SHZ


14. Apr 2009

3 Spiele, 4 Platzverweise und 1 Punkt in 5 Tagen

So sollte die Überschrift für das desolate Osterwochende lauten. Nach dem peinlichen, aber nicht unverdienten Pokal-Aus am Gründonnerstag beim TSV Trittau (2:3 n.V.) folgte am Samstag in Oldenburg ein wenig, bis gar nicht spektakuläres 0:0.

Die Mannschaft von Reinhard Lindtner geht personell schwierigen Zeiten entgegen. Nach den roten Karten im Pokal für Andy Baasch und Artan Ibrahimi folgte am Ostermontag beim Heimspiel gegen Breitenfelde (0:2) noch eine Rote Karte für Dennis Schönfeldt. Die drei Offensiven dürften alle samt die nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen. Da wiegt die Gelb-Rote Karte im Pokal für Philipp Baasch weniger schwer, sie galt nur für den Rest des Pokalspiels.

Am Osterwochenende mit Ladehemmung. Philipp Baasch und der VfL blieben in 2 Spielen ohne Torerfolg.

Bilder vom Spiel gegen Breitenfelde

Spielbericht

mk


9. Apr 2009

VfL II mit Siegen gegen Grabau und Witzhave

Nach dem klaren 8:3 Auswärtserfolg in Grabau, konnte die VfL-Reserve im Heimspiel mit einem 3:0 gegen Witzhave nachlegen und verbesserte sich dadurch auf den 5. Tabellenplatz.

"Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet", freute sich Wolfram Matysik, der nach dem Rücktritt von Trainer Andreas Schewski vorübergehend die Betreuung der VfL-Reserve übernommen hat.

In der temporeichen Partie schenkten sich beide Teams nichts und erspielten sich kaum Torchancen. "Wir standen in der Defensive sehr stabil und haben kaum etwas zugelassen", berichtete Matysik. Und brach doch einmal ein WSV-Angreifer durch, fanden die Gäste in Oldesloes "Aushilfskeeper" Frank Slawski immer wieder ihren Meister. Die VfL-Kicker nutzten ihre wenigen Möglichkeiten indes konsequent: Artan Ibrahimi brachte die Matysik-Elf in der 25. Minute in Führung, ehe nach der Pause Kris Tomschin (60.) und Jens Petersen (70.) nachlegten.
 

mk


3. Apr 2009

VfL auch im dritten Spiel ohne Stammtorwart Björn Brinkmann zu Null

Nach Feldspieler Patrick Schönfeldt (in Mölln) blieb auch Ersatztorwart Christian Bibo in seinem zweiten Saisonspiel ohne Gegentor. Nach dem Spielverlauf zu hoch gewann der VfL nach Toren von Christian Koch (70. min), Piet Behrens (82 min.) und Andy Baasch (90. min) mit 3:0 gegen den TSV Pansdorf.

Spielbericht

Piet Behrens erzielte das vorentscheidende zweite Tor für den VfL.

Bilder vom Spiel

sf


3. Apr 2009

Hallenturnier für den guten Zweck

Neun Fußballmannschaften spielen am Samstag den 4. April in der Oldesloer Stormarnhalle um den Tyll-Necker-Gedächtnispokal. Der Erlös (Start- und Spendengelder) kommt dem Förderkreis der Fußballjugend des VfL Oldesloe zugute. Um die Verpflegung der Zuschauer kümmern sich die VfL-Fußballfrauen. Beginn ist um 11 Uhr, der Eintritt ist frei.

mk


1. Apr 2009

Spitzenspiel endet torlos

Vor über 400 Zuschauern im Travestadion endete das Spiel des Tabellenzweiten VfL Oldesloe gegen den Spitzenreiter SV Eichede 0:0. Beide Mannschaften hatten in den bisherigen Saisonspielen durchschnittlich über 3 Tore in jeder Partie erzielt, doch heute wollte keiner das entscheidende Tor glücken. Der SV Eichede war zwar die meiste Zeit spielbestimmend und hatte auch ein Chancenplus, doch am Ende hatten sich die aufopferungsvoll kämpfenden Oldesloer den einen Punkt redlich verdient.

Spielbericht

Packende Zweikämpfe im Travestadion. Jan Siemering gegen den Eicheder Naim Osmani.

Bilder vom Spiel

sf


30. Mär 2009

2-0 Auswärtserfolg mit 11 Feldspielern

Die 1. Herren reiste mit einem riesigen Handicap zum Tabellen-Vierten nach Mölln. Ohne gelernten Torwart konnte man trotzdem einen wichtigen Auswärtserfolg verbuchen. Patrick Schönfeldt stellte sich zur Verfügung und konnte seinen Kasten über die gesamte Spielzeit sauber halten. Mölln verstand es nicht die Abwehr der Blauen im Laufe des Spiels zwingend unter Druck zu setzen, sodass der Keeper Schönfeldt auch nicht wirklich geprüft wurde. Die Tore für den VfL erzielten Philipp Baasch und Nils Grundt.

Spielbericht

Keeper Patrick Schönfeldt im Einsatz.                                             Foto: Rainer Fischer

mk


23. Mär 2009

VfL II verliert in Rethwisch mit 1-4

Hatte sich die Verletztenliste insgesamt etwas entspannt, so ging bei der ersten Herren die Aussortierung oder Suspendierung einiger Spieler munter weiter (Erst Andy Baasch jetzt Marius Kuhlke). Die II.Herren musste mal wieder darunter leiden (Bruder Alexander Kuhlke trat solidarisch zurück) und so trat man in Rethwisch wieder nur zu zehnt an. Über die gesamte Spielzeit war die II.Herren zwar überlegen, vergaß aber das Toreschiessen.

So kam Rethwisch eher durch Zufallstreffer, begünstigt durch Windeinflüsse oder Orientierungslosigkeit einiger Spieler, zu Toren.So stand es bei Halbzeit (keiner wusste warum) 3:0 für Rethwisch. Nach der Halbzeitansprache drehte die II.Herren weiter auf, aber es wollte einfach kein Tor fallen. Entweder scheiterte man am eigenen Unvermögen oder Schlussmann Patrick Spethmann stand im Wege. Ob Torhüter Patrick Spethmann überhaupt spielberechtigt war, muss der Spielausschuss entscheiden, da ein spielberechtigter Pass noch beim VfL Oldesloe vorlag. So gelang Artan Ibrahimi in der 80 min. nur der verdiente zwischenzeitliche 1:3 Treffer. Kurz darauf viel noch das 1:4 und das Spiel war verloren.

Aufgrund der Vorkommnisse der letzten Wochen und Monate trat Trainer Andreas Schewski am Abend nach dem Spiel zurück.

 

Schewski


21. Mär 2009

Baasch Festival beim Heimsieg über den TSV Gudow

Goalgetter Philipp Baasch erzielte beim 4:1 Heimsieg gegen den TSV Gudow im Travestadion alle 4 Tore für den VfL. Durch einen lupenreiner Hattrick (13., 40. und 44. min) brachte er seine Farben bereits vor der Habzeit auf die Siegerstraße. Nach dem 4:0 in der 52. Minute, übrigens der 100. Treffer von Philipp Baasch für den VfL und der 29. in der laufenden Saison, gelang dem TSV Gudow in der 82. Minute nur noch der Ehrentreffer durch Christian Berendt.

Spielbericht

Das war der 3. Streich, doch der 4. folgte gleich. Philipp Baasch beim 3:0 kurz vor der Pause.

Bilder vom Spiel  

sf


16. Mär 2009

VfL verspielt den 6. Auswärtssieg in letzter Minute

In einer hektischen Schlußphase konnte der VfL die 1-0 Führung von Philipp Baasch (55. Min.) nicht mehr über die Zeit retten. Die Gastgeber kamen während der letzten Minuten in der ausgeglichenen Partie immer bedränglicher vor das Oldesloer Tor und so fiel letztendlich der verdiente 1-1 Ausgleichstreffer (89. Min).

Spielbericht

mk


15. Mär 2009

VfL II mit deutlicher 1-6 Niederlage gegen den SC Elmenhorst

Erneut hatte die II. Herren am Sonntag im Punktspiel gegen den SC Elmenhorst mit erheblichen Personalproblemen zu kämpfen. Neben Trainer Andreas Schewski im Tor und einigen angeschlagenen Spielern stand mit dem ehemaligen Ligaspieler Torge Richter erneut ein Altherrenakteur auf dem Platz. Auch er konnte mit seiner Erfahrung nicht verhindern, dass die Mannschaft am Ende überrannt wurde und schließlich eine für den Spielverlauf zu hohe Niederlage einstecken musste.

Spielbericht

Da kam kurzfristig Hoffnung auf. Jens Petersen hat abgezogen und trifft zum Anschlusstreffer unter die Latte.

Bilder vom Spiel

sf


10. Mär 2009

mk


10. Mär 2009

VfL II mit 0-1 Niederlage in Hoisdorf

"Der VfL Oldesloe hatte zwar mehr Spielanteile, aber wir haben vorbildlich gekämpft", freute sich TuS-Trainer Michael Witte nach dem überraschenden 1:0-Sieg über den Tabellenvierten, der die Hoisdorfer auf einen Nichtabstiegsplatz hievte. Dabei spielte dem bisherigen Schlusslicht die frühe Führung von Tobias Bock aus der fünften Minute in die Karten. In der Folge verschanzten sich die Hoisdorfer in der eigenen Hälfte und verteidigten mit Mann und Maus den knappen Vorsprung.

Die Oldesloer waren allerdings nicht die einzige Mannschaft, die im Kampf um die Meisterschaft Federn ließ. Der SV Türkspor Bad Oldesloe fiel nach einer 1:4-Pleite gegen den TSV Zarpen vom zweiten auf den dritten Rang zurück. JuS Fischbek kam immerhin beim SC Elmenhorst zu einem 2:2 und verbesserte sich dadurch auf den zweiten Tabellenplatz. Bis auf Rang fünf zurückgefallen ist indes der Bargfelder SV, der beim 1:4 gegen Witzhave bereits die zweite Niederlage in der gerade begonnenen Rückrunde schlucken musste.

Spielbericht

mk


7. Mär 2009

VfL beim 0:3 gegen den Sereetzer SV erneut mit Verletzungspech

Nach Toren von Hasko Behrens (43.), Christopher Strunck (77.) und Patrick Müller (89.) verlor der wieder von Personalsorgen geplagte VfL heute im Travestadion verdient und deutlich gegen den Tabellenfünften aus Sereetz. Fast schlimmer als die Niederlage ist die Tatsache, dass sich mit Dennis Schönfeldt erneut ein wichtiger Spieler verletzte und voraussichtlich für längere Zeit ausfällt.

Spielbericht

Betreuer Jens Schenk mit dem erneut verletzten Dennis Schönfeldt.

Bilder vom Spiel

sf


3. Mär 2009

VfL II mit 4:2 Heimsieg gegen Brunsbek

VfL-Trainer Andreas Schewski hatte erhebliche Personalsorgen, weil die Ligamannschaft Unterstützung für die Partie gegen AKM Lübeck (2:0) benötigte. So mussten die Oldesloer die Schlussviertelstunde aufgrund von Verletzungen sogar zu zehnt überstehen. Doch auch in Unterzahl ließen die Gastgeber nichts anbrennen. Michal Ratajczak (34. und 70.), Lars Gerlach (14.) und Robert Miller (86., Foulelfmeter) schossen, bei zwei Gegentreffern von Sebastian Vesper (58.) und Benjamin Bergmann (88.), einen verdienten 4:2-Sieg des Tabellendritten heraus.

Spielbericht

mk


2. Mär 2009

VfL mit mühevollem Auswärtssieg

Unter Neu-Trainer Reinhard Lindtner gelang mit dem 2:0 bei AKM Lübeck bereits der 7. Sieg in Folge. Garanten für den wichtigen Auswärtssieg waren Doppel-Torschütze Philipp Baasch und Torwart Björn Brinkmann. Nach schöner Vorbereitung von Dennis (1:0) und Patrick (2:0) Schönfeldt schoss Baasch bereits in der 1. Hälfte seine Saisontreffer 23 und 24.

Björn Brinkmann konnte sein Können in der 2. Halbzeit unter Beweis stellen als er einen Foulelfmeter von Ciesler parierte. Zudem entschärfte Brinkmann in der Schlussphase zahlreiche Großchancen der Gastgeber mit blitzartigen Reflexen.

Spielbericht

Brinkmann pariert Foulefmeter von Ciesler. Foto: Rainer Fischer

mk


27. Feb 2009

VfL II fährt zur Landesmeisterschaft nach Flensburg

Die 2. Herren des VfL haben das Endspiel im Kreis Stormarn um den Sparda-Bank Integrations-Cup gewonnen. Am Mittwochabend konnte die Truppe von Andreas Schewski den SV Hammoor (Kreisliga) mit 2:0 (1:0) besiegen. Die Tore für den VfL schossen Artan Ibrahimi und Steven Hannemann.

Der VfL fand nur schwer ins Spiel und konzentrierte sich meist auf die Defensive. Der Gast aus Hammoor brachte das Tor der Oldesloer allerdings nur selten in Gefahr und somit konnte man durch einen wunderbaren Kopfballtreffer von Artan Ibrahimi in die Pause gehen. Im zweiten Abschnitt machten die Gäste mächtig Dampf um den Rückstand auszugleichen. Durch die teils weit aufgerückte Hintermannschaft der Gäste ergaben sich einige Konterchancen für die Hausherren. Eine dieser Konterangriffe konnte Steven Hannemann nach einer schönen Kombination über Jens Petersen und Artan Ibrahimi zum letztendlich verdienten 2:0 abschließen.

Im Landesfinale am 13.06.09 in Flensburg trifft die Zweite auf die anderen Kreissieger aus dem ganzen Land wie z. B. VfB Lübeck II, Weiche Flensburg oder GW Siebenbäumen.

Sparda-Bank Integrations-Cup 2008/2009

Mannschaftsführer Alexander Kuhlke bei der Siegerehrung.  Foto: Klaus Unger

mk


18. Feb 2009

VfL II erreicht Herbstmeisterschaft des Sparda-Bank Integrations-Cup

Unter dem Motto "Ein Ball - Viele Gesichter" starteten die Sparda-Bank und der SHFV unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein den Sparda-Bank Integrations-Cup 2008/2009.

Pate des Sparda-Bank Integrations-Cup ist HSV-Profi und Junioren-Nationalspieler Eric Maxim Choupo-Moting.

Ziel aller Beteiligten ist es, Anreize für die Vereine zu schaffen, ausländische Fußballer/innen in ihre Mannschaften zu integrieren und über den gesamten Sport das Miteinander zu intensivieren.

Sparda-Bank Integrations-Cup 2008/2009

mk


4. Feb 2009

VfL II siegt beim Mademann-Cup für untere Herren des SSV Pölitz

Der VfL marschierte verlustpunktfrei durch die Vorrunde und bekam obendrauf auch kein Gegentor. In den Vorrundenspielen wurden Rethwisch, Union und Türkspor besiegt. Im Halbfinale wurde JUS Fischbek mit Mühe 3:2 geschlagen.

Das Finale bestritt die 2. Herren gegen die Vertretung der All-Stars. Da nach regulärer Spielzeit (1:1) kein Sieger gefunden war, musste das Neunmeterschießen entscheiden. Hierbei konnte sich Christian Bibo auszeichnen als er den entscheidenden Neunmeter parieren konnte.

Beter Torwart des Turniers wurde der Rethwischer Sebastian Puskeiler, erfolgreichster Torschütze war mit Artan Ibarhimi ein VfL´er.

Schewski


25. Jan 2009

Berichte und Bilder von den AfA-Cup Turnieren auf der Juniorenseite

 

sf


17. Jan 2009

VfL Oldesloe II gewinnt den 10. Sport-Chic-Cup

Der Sort-Chic-Cup bleibt in der Travestadt. Nachdem 2007 und 2008 der Rümpeler SV den Pokal mitnehmen durfte, gewann in diesem Jahr die gastgebende Mannschaft von Andreas Schewski. In einem spannenden Finale ging der VfR Todendorf früh in Führung, doch nur wenige Minuten später gelang dem VfL der Ausgleich. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten blieb es bis zum Ende beim Unentschieden. Im Neumeterschießen wuchs dann Torwart Christian Bibo über sich hinaus und hielt 3 von 4 geschossenen Neunmetern. Von den 4 VfL Schützen trafen zumindest Artan Ibrahimi und Benjamin Thies. Dritter des Turniers wurde der SV Türkspor II, der in einem hitzigen Halbfinale dem VfL mit 2:3 unterlegen war, durch ein 7:4 gegen den Rümpeler SV II. Zum besten Torwart wurde König (Rümpel) gewählt, den besten Torschützen hatte der SV Türkspor in seinen Reihen.

Der stellvertretende Abteilungsleiter Rainer Fischer und die Siegermannschaft vom VfL II.

Bilder vom Turnier 

sf


15. Jan 2009

10. Sport Chic Cup in der Stormarnhalle

Der VfL veranstaltet am Samstag ab 15 Uhr den Sport-Chic Cup für untere Herrenmannschaften. 

Folgende Teams wurden zu diesem Turnier eingeladen:

Gruppe A

  • VfL Oldesloe 2
  • SSV Pölitz 2
  • SV Sülfeld
  • Rümpeler SV 2
Gruppe B
  • SV Meddewade
  • Tralauer SV I
  • SV Türkspor Bad Oldesloe II
  • VfR Todendorf I

 

mk


4. Jan 2009

Trave 06 und die SG Oldesloe gewinnen Jugend AfA-Cup

Zum Abschluss des ersten Turnierwochenendes wurden am Sonntag die ersten beiden Turniere um den Jugend-Afa-Cup gespielt. Jeweils 7 Mannschaften waren nach dem Modus jeder gegen jeden angetreten und kämpften um den begehrten Wanderpokal der Agentur für Arbeit. Bei den C-Junioren hatte am Ende die SG Trave 06 (15 Punkte) vor dem ETV Hamburg (Eimsbüttel 13 Punkte) und dem ATSV Stockelsdorf (12 Punkte) die Nase vorn. Auf den Plätzen folgten die SG Oldesloe I, die SG Oldesloe III, der TSV Trittau und die SG Oldesloe II.

Sieger beim Jugend-AfA-Cup 2009 der C-Jugend: SG Trave 06

Bilder vom C-Jugendturnier

Bei den B-Junioren setzten sich die Gastgeber der SG Oldesloe I souverän durch und wiederholte damit den Vorjahreserfolg. Mit 6 Siegen und damit der Idealpunktzahl von 18 Punkten siegte die Truppe verdient vor der SG Trave 06 (13 Punkte). Im letzten Turnierspiel kam es zu einem echten Endspiel zwischen den beiden Mannschaften, denn mit einem Sieg hätte Trave 06 die SG Oldesloe noch abfangen können. Trotz zweimaligen Rückstand gewann die Mannschaft von Dieter Kunze aber klar mit 5:2 und damit auch das Turnier. Dritter wurde der TSV Bargteheide (12 Punkte) vor der SG Trittau/Südstormarn, dem Ratzeburger SV, der SG Oldesloe II und dem SSV Pölitz.

Haben gut lachen: Finn Schaeffer, Herr Greller von der AfA und Ferdian Krasniqi

Herr Greller vom Turniersponsor AfA mit der siegreichen B-Jugend der SG Oldesloe

Bilder vom B-Jugendturnier

 

sf


3. Jan 2009

And the winner is: SV Eichede

Der SV Eichede hat das Jubiläumsturnier um den Rudi-Herzog-Pokal gewonnen. Im Endspiel gegen den VfL Oldesloe war das Team aus Eichede das etwas glücklichere und gewann durch ein Tor von Dennis Wagner den begehrten Pokal. Hinter den Gastgebern erreichte der Turnierneuling von GW Siebenbäumen den dritten Rang. Im "kleinen" Finale wurde der Vorjahresgewinner aus Bargteheide nach Neumeterschießen bezwungen. Überhaupt hatten die Barteheider Probleme von Neunmeterpunkt. Zwar blieb die Mannschaft in der regulären Spielzeit ohne Niederlage, doch auch schon im Halbfinale gegen den SV Eichede versagten die Nerven der Bargteheider Schützen. Im zweiten Halbfinale hatte der VfL Oldesloe die Grünweißen aus Siebenbäumen mit 3:2 geschlagen. Auf dem fünften Rang platzierte sich Union Oldesloe. Ohne Sieg folgten der SSV Pölitz, der Rümpeler SV und Preussen 09 Reinfeld auf den weiteren Plätzen. Zum besten Torwart des Turniers wurde Stefan Johann (TSV Bargteheide) gewäht, der beste Torschütze mit 7 Treffern war Philipp Baasch (VfL Oldesloe).

VfL Ligaobmann Jens Gengnagel und die Sieger des Rudi-Herzog-Pokal 2009 - der SV Eichede

Bilder vom Turnier

 

sf


3. Jan 2009

Meiendorfer SV mit Turniersieg beim Hans-Hermann Lienau-Cup

Gegen den ATSV Scharmbeckstotel war der Meiendorfer SV nach einem 6:5 im Neumeterschießen der glückliche Sieger des 13. Hans-Hermann-Lienau-Cup. Bereits im Halbfinale hatte sich die Mannschaft erst im Neumeterschießen gegen den späteren Turnierdritten SV Osdorfer Born durchsetzen können. Der ATSV Scharmbeckstotel hatte im zweiten Halbfinale den Gastgeber VfL Oldesloe 2:0 bezwungen. Das Spiel um den dritten Platz war mit 4:1 für den SV Osdorfer Born eine klare Angelegenheit. Zur besten Torhüterin wurde Vanessa Giese vom TSV Zarpen gewählt, als beste Torschützin mit 5 Treffern Johanna Tietjen vom ATSV Scharmbeckstotel gekürt.

Gewinner des Hans-Hermann-Lienau-Cup 2009 - der Meiendorfer SV

Bilder vom Turnier

sf


2. Jan 2009

SV Rümpel gewinnt Qualifikationsturnier

Durch ein klares 4:0 im Finale gegen den SV Hammoor wurde der SV Rümpel Turniersieger und qualifizierte sich damit für den 25. Rudi-Herzog-Pokal. Im "kleinen" Finale bezwang der VfL Tremsbüttel den Tralauer SV. Der letzjährige Turniergewinner das "All-Star-Team" enttäuschte und verpasste den Einzug ins Halbfinale, weil in 4 Spielen nur ein Sieg gelang. Bester Torschütze mit 8 Toren war Jan Petersen (VfL Tremsbüttel), zum besten Torwart wurde Michael Spitzmacher vom SV Rümpel gewählt.

Bilder vom Turnier

 

 

sf


 

 



Sponsoren

Industriestrasse 27/29
23843 Bad Oldesloe
04531 / 807-0




Lily-Braun-Straße 34
23843 Bad Oldesloe
04531 / 8808-0




Hamburger Str. 209-239
23843 Bad Oldesloe
04531 / 806-0




Borowski & Hopp
GmbH & Co KG
Paperbarg 3
23843 Bad Oldesloe
04531 / 1704-0




Rögen 10
23843 Bad Oldesloe
04531 / 1751-01







Dorfstr. 23c
23843 Westerau
04539 / 891166



Powered by Spitfire | Impressum